ein schluck genuss

ein schluck genuss

22. April 2017 | Fux

Ein Schluck Genuss für heisse, warme oder kalte Tage

Es gibt zwei Sorten von Menschen. Die Kaffeetrinker und die Teeliebhaber. Ich gehöre definitiv zur zweiten Gruppe. Und deshalb habe ich heute ein Rezept für meinen Lieblingstee für euch bereit. Auch wenn ich ab und zu gerne mal einen Latte trinke, bleibe ich doch lieber ein Teesuchti. Wie oft bekam ich bereits zu hören, dass man Tee nur trinkt wenn man krank ist. Wer das sagt, hat noch nie diesen Feinschmeckertee probiert.

Und so einfach wird’s gemacht:
Zuerst lege ich die beiden Beutel in heisses Wasser. Manchmal süsse ich den Tee noch mit Blütenhonig. Das Ganze lasse ich dann eine Weile ziehen. Je länger ich den Tee ziehen lasse, umso intensiver ist der Geschmack. Das Gute am Rooibostee ist, dass er nicht bitter wird. Dann gebe ich Zitronenrondellen und Pfefferminzblätter dazu, damit er seine Frische bekommt und stelle ihn entweder eine Weile kalt oder fülle den Krug mit Eiswürfel auf. Und schon wurde daraus Eistee.

Zutaten:
– 2 Beutel Rooibos Vanilla
– Blütenhonig (falls gewünscht)
– Minze
– 2-3 Schnitze Zitrone
– Eis

Eis

Zusätzliche Infos von mir und Wikipedia:
Der Rooibos ist aus den Blüten des südafrikanischen Rotbuschs hergestellt und Tetley verfeinert ihn mit Vanilleextrakt. Übrigens ist dieser Tee nicht nur in seinem Geschmack unverkennbar, er kann sogar während der Schwangerschaft getrunken werden, denn der Rootbuschtee ist ein koffeinfreies Getränk.
Rooibos ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Hülsenfrüchtler gehört. Sie gedeiht ursprünglich in den westlichen Bergregionen der südafrikanischen Provinz Westkap.
Ausleseformen des Rotbuschs werden zur Gewinnung von Rooibos-Tee angebaut. Rooibos-Tee ist im südlichen Afrika ein beliebtes koffeinfreies Getränk.

Und woher kriegst du jetzt diesen tollen Tee?
Ich kaufe meinen Lieblings Rooibos Vanilla von Tetley in der Migros. Für CHF 3.50 bekommst du 20 Beutel.

Erfrischende Grüsse
ausgefuxt

Teilen mit:

ausgefuxt kommentieren

jetzt einen kommentar verfassen

ausgefuxt folgen